Hilfe! Schutz im Netz: I-KiZ

Gwaihir oder Belegaer?

Diskussionsforum, Planungen etc.

Moderator: Forenleitung

Welchen Server werden wir zukünftig bevölkern?

Umfrage endete am Montag 31. August 2015, 21:57

Gwaihir
4
14%
Belegaer
23
82%
andere Option (bitte posten)
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 28

Benutzeravatar
Dolgtrasir
Coleader
Beiträge: 225
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 03:09
Postleitzahl: 91224
Land: Deutschland
Klasse: Zwerg/Wächter
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Offizier
Beruf: Schmied
IG Adresse: Brintal, Eggenstraße 6
Ingame Adresse: Brintal, Eggenstraße 6
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Dolgtrasir » Freitag 7. August 2015, 21:29

Wir (Bris, Dardulin, vertreter von verschiedenen Sippen und ich) hatten gerade ein Gespräch mit Ambarosch.
Die ganze Sache mit Belegaer sieht für mich jetzt deutlich posiviter aus.
Es scheint nämlich niemanden zu stören, wenn man durch Bree reitet, in der Handwerkshalle Waffen trägt oder auf den Dächern umherspringt :D
Und ja es gibt ab und zu ein paar Hardliner die einen wegen irgendwas annörgeln, aber davon halten sogar die RP Sippen von Ambarosch nichts und weisen die Nörgler scheinbar sogar darauf hin, dass das nicht das wahre ist.
Also quasi jede "Horrorgeschichte", die man bisher so gehört hat, konnte er entweder widerlegen, oder sagen, dass das Einzelfälle waren, die auch die meisten auf Bele nicht gut finden.
Auch das, was er über die Etten erzählt hat, also dass z.B. Warge sich nicht nach einmal anknabbern direkt wieder in Luft auflösen, sondern tatsächlich kämpfen, klang ganz gut.

Ambarosch hat auch angeboten dass wir ihn weiterhin kontaktieren können, falls weitere Fragen aufkommen.

Ich persönlich tendiere nach dem Gespräch aber schon deutlich in Richtung Bele, da es z.B. für unsre Events eine bessere Ausgangsposition bietet als Gwaihir und die Community auch besser zu sein scheint.

PS: Die Möglichkeit auf Bele ein Ticket wegen unpassenden Charnamen zu schreiben finde ich auch sehr verlockend, wenn man sich mal anschaut, was so alles im Weltchat schreibt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dolgtrasir für den Beitrag (Insgesamt 5):
EledhwenyaBubikopfDobbIdorolDardulin
Bewertung: 71.43%
 

Benutzeravatar
esistich
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 203
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 17:50
Postleitzahl: 38110
Land: Deutschland
Klasse: Elb/Waffenmeister
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Mitglied
Beruf: Waffenbauer
IG Adresse: Bachuferstr. 2
Ingame Adresse: Bachuferstr. 2
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon esistich » Samstag 8. August 2015, 19:26

Wenn feststeht Wohin eröffnet bitte eine neues Thema, mit den Details Zeit des Umzuges neue Sippen Siedlung etc
Bild
Twinks:
IDHIN
DAVEGORN
MELVILDOR

Benutzeravatar
Ectharod
Beiträge: 152
Registriert: Montag 19. August 2013, 21:14
Postleitzahl: 32676
Land: Deutschland
Klasse: Elb/Jäger
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Offizier
Beruf: Waldhüter
Ingame Adresse: Brintal, Bachuferstraße 1
Wohnort: Niese (bei Detmold)/NRW
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Ectharod » Sonntag 9. August 2015, 01:56

In diesem Falle vertraue ich einfach mal diesem dicken Zwerg und verlege meine Stimme!
Also:
Weiß nicht: -1
Bele +1

Hört sich ja mitlerweile doch sehr sehr interessant an!

Benutzeravatar
Lathundiel
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 21:59
Postleitzahl: 73431
Land: Deutschland
Klasse: Elb/Jäger
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Offizier
Beruf: Rüstungsschmied
Ingame Adresse: Eggenstrasse 3
Wohnort: BW
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Lathundiel » Montag 10. August 2015, 10:49

Hallo erstmal,

ich werde den Glüxies auch folgen und beuge mich der Mehrheit und da ich weder auf dem einen noch auf dem anderen Srever bis jetzt die Verfügbarkeit meiner Namen getestet habe bin ich 100% unvoreingenommen. :neug:
Bild

Benutzeravatar
pyrokrat
Beiträge: 74
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 00:16
Postleitzahl: 5411
Land: Oesterreich
Klasse: Mensch/Kundiger
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Sippenmitglied
Beruf: Koch
Ingame Adresse: Papphütte 1

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon pyrokrat » Mittwoch 12. August 2015, 19:30

schliesse mich einfach der masse an :)
mir ist an sich beides recht und mit mitdiskutieren siehts momentan eh schlecht aus xD

Benutzeravatar
Bubikopf
Coleader
Beiträge: 1423
Registriert: Sonntag 6. Mai 2007, 15:09
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland
Klasse: Hobbit/Barde
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Gründer
Beruf: Kesselflicker
IG Adresse: Entenbrügge, Myrtenhof 6
Hauptsippenhaus: Entenbrügge, Bachuferstraße 3
Ingame Adresse: Papphütte 1
Wohnort: BW
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Bubikopf » Donnerstag 13. August 2015, 21:39

Dürfte man erfahren wer jetzt der eine ist, der noch auf Gwaihir wollte? Oder ist bereits umgestimmt worden?^^ Ansonsten würd ich sagen haben wir ne ziemlich eindeutige Bewegung Richtung Belegaer und wir könnten, sobald die Transferoption ansteht umziehen.
Ich möchte euch darauf hinweisen, dass dies ein Zeitpunkt für eine einmalige Gelegenheit ist, an dem jeder von euch die jetzt aktiv Glüxschmied sind und das ganze mitkriegen, bestimmen könnt, wieviel vom Wesen der Glüxschmiede mitkommt. Welche Traditionen oder Regeln haltet ihr für überholt? Was muss modernisiert und mit einbezogen werden? Auf was sollten wir vielleicht auch einfach wieder mehr Wert legen?
Traut euch! Dies ist eine offene Umfrage, kein anklicken von Optionen, hier zählen die kompletten Aussagen!

Ich mag vielleicht derjenige sein ders zweimal ins Leben gerufen hat und auch der ders 6 Jahre (mit etwas Hilfe u.a. von Agnes) lang gehalten und wiederbelebt hat, aber seit 2 Jahren seit ihr genausosehr die Glüxschmiede. Klar tränt mir das Herz wenn ich sehe, dass Traditionen über Bord geworfen werden, die soviele Jahre den Glüxi ausgemacht haben (auch wenn sicher mancher pvpler über uns gelacht hat oder - was heutzutage wohl besser passt - mancher hardcore raider)

Vielleicht ist Belegaer für mich das, was ich gebraucht habe, um etwas 'tiefer einzutauchen' und 'Ruhe zu tanken'. Mehr Gleichgesinnte mit Ideen und Hilfestellungen ohne dass es in Zwängen ausartet. Ich bin sicher, dass man an unseren Events zb noch arbeiten kann, doch selbst wenn sie nicht 'perfekt' werden so haben sie doch vielleicht immer gerade wegen der 'menschlichen Fehler' ihren Liebreiz und man sieht auch eher, dass sich da Leute echt Mühe gegeben haben. Sunnymorvina meinte jedenfalls, dass bei Schnitzeljagd teil 2 für sie zu merken war dass da Arbeit dahintersteckt und sie dankbar is für die hohe Qualität trotzdessen und gleichzeitig meinte sie, dass sie es traurig fände dass so wenig Leute das zu schätzen wüssten..
Nun ich denke das werden immer mehr erfahren.

Lasst mich kurz aufzählen was für mich schön und/oder früher wichtig war.
- man fand sich fast wie von selbst zu gemeinsamem leveln, questen oder taten, auch mit 20 oder mehr lvl Unterschied, einfach weil man zusammen sein wollte
- es gab nur einen Kommunikationsweg: ingame (entweder im Sippenchat, im Weltchat oder privat), sogar Planung von Events, Handel Sippenintern etc. wurde im Spiel am gleichen ort durchgeführt, dann waren die Spieler auch mehr bei der Sache, es verband die Gemeinschaft, dass man sich für das füreinander Zeit nimmt
- Es gab regelmäßige Tage für Events, vorwiegend den markttag (an dem man sich spätestens mal wieder sah, Tagungen wurden danach in Ruhe beim Angeln durchgeführt, am Sippengrundstück, wenn nötig auch sehr persönlich und stundenlang) Auch für Sippenbekannte und Stammgäste war so klar zu welcher Zeit man uns antraf
- Man war ohnehin fast nur in gruppen unterwegs, somit war die Präsenz immer gegeben wenn man wo auftauchte.
- Es gab weniger Angst vor schlechtem Equip, manch einer schrottete beim Glücks-schmieden seine Rüstung oder Waffe und ging danach mit breitem Grinsen als 'Puller' zum Sippenlvln, man wurde ja dennoch in die Instanzen mitgenommen und beschützt
- Es gab gespendete Bäume oder Steine auf dem Sippengrundstück bei jeder Hochzeit. Es gab Gildensteuern die für den Ausbau des Landes, für die Eventpreise oder zur Wiederbeschaffung von wirklich wichtigem Equip eines Mitglieds (Tank ohne Rüssi zb) genutzt wurden.
- Streitigkeiten wurden nach dem 4 Augen Prinzip geklärt, erst unternander, dann mit dem 'Moralwächter', wenn das nicht hilft unter 6 Augen gelöst.
- Man kannte sich auch über Chat und Forum (es gab ja reale Bilder in nem thread) so gut, dass man über nen ts kaum mehr rausfinden konnte.
- Lvl spielte keine Rolle, man wurde auch als Kleinster mit zu den größten Monstern genommen wo vom Spiel möglich (Exkursionen)
- lvln lassen war bei Geldstrafe verboten^^
- Man richtete gemeinsam das Land ein, man sprach sich ab und gab Tips, alles ohne Zwang. Es wurde Hilfe gebraucht und auch gern angenommen und sich revanchiert.
- Fast jeder gab den Zugriff auf seine Truhen frei und auch auf Deko und Haus. Eine Frage des Vertrauens. Wurde das irgendwann mal wirklich missbraucht? Von mir eigentlich nur in den Fällen wo Sippenberufe nicht mehr ausgeführt wurden und die Leute durch Inaktivität ohnehin ihr Haus verlieren würden - dann kamen seltene und fast immer aus dem Sippenlager gegebene Dekosachen und mats raus.
- Es gab Abende wo man sich in Geschichten oder Erinnerungen verlor, fast so als würde man selber am Strand stehen oder im Schaukelstuhl sitzen und von seiner Jugend erzählen <.<
- vertrauensvolle und aufbauende wenn nicht gar inspirierende Gespräche mit den alten Hasen, und fast jedes Mal führte es zu einer Verbesserung der Situation der Sippe. Dennoch blieb sich die Sippe treu, der ideale Glüxschmied gilt ja über all die 6 Jahre meiner Führungszeit und sowohl nach dem Ende der Metinzeit als auch nach den ersten 6 Jahren weiss man noch immer recht genau was ein Glüxi war oder ist.
- Der Ruf der Sippe ist uns bis heute wichtig und der Ton im Chat ist etwas auf den ich bis heute Wert lege, wir sind erwachsener geworden, da wundert mich sogar schon nen Fluch im Sippenchat ;) Ich rede hier nicht von den Etten, da kann von mir aus alles bleiben was dort gesprochen oder geschrieben wird.
- eine gewisse serverweite Neutralität, in Streitigkeiten haben wir uns viele Jahre nicht eingemischt, auch Spaltungen in der Sippe wurden immer vermieden, nach dem Prinzip des kleineren Übels wenn nötig.
- Kontakte habe ich früher sehr viel mehr gepflegt <.< Ich bin mir nicht sicher warum mir das heutzutage so schwer fällt, ich bin mittlerweile sehr oft auf die Bekannten anderer angewiesen.. Früher schien es so als könne Bubi mit seinem Hobbitcharme sehr gut im Gedächtnis bleiben, aber wie stehts um sein Gedächtnis? oO Vermutlich ist es einfach das Leben, die Arbeit, die mit den Jahren mehr abverlangen..
- Ich vermisse Screenshotevents und Hiriels Anwesenheit.. Das beides gehört für mich zusammen. Es war ne gute Mischung aus Chaos, Quatsch, Lachen, vielen bunten Farben und tausende Bilder von 5Minuten unter Einsatz von allem Gebrauchsgütern, Emotes, Zierwerk und jedem Hintergrund.. Ich freue mich jedes Mal wenn ich sehe wie zwei Glüxis zusammen die Welt erkunden, egal ob eine quest dabei erledigt wird oder nicht.. Das is wie Remfi und Lu, Earl und Hiriel, Vostro und Sikhni, Dolg und Bris, Bubi und..? Bonnie und Clyde

Ich lass das erstmal sacken, mag jeder für sich entscheiden was wir davon heute noch haben, was wir noch brauchen/wollen bzw. was auch euch fehlt. Für mich ein ziemlich emotionaler Post, mit dem ich eigentlich niemandem zu Nahe treten wollte. Entschuldigung wenn es mal danach klang.
Glückauf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bubikopf für den Beitrag (Insgesamt 2):
EledhwenyaLurbella
Bewertung: 28.57%
 
Bild
//i44.tinypic.com/r7ov1f.jpg
//i46.tinypic.com/28v0w4.jpg
//i39.tinypic.com/2lu6iyv.jpg
//i44.tinypic.com/148zorp.jpg
//i25.tinypic.com/m7tc36.jpg
//i32.tinypic.com/vz8mfo.jpg
//i30.tinypic.com/2celnb4.jpg

Benutzeravatar
bris
Leader
Leader
Beiträge: 562
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2012, 13:37
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Klasse: Hobbit/Jäger
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Sippenführung
Beruf: Gelehrte
IG Adresse: Bachuferstraße 3, Forellenau
Ingame Adresse:
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon bris » Freitag 14. August 2015, 10:00

Hmmm Jan, das klingt jetzt aber schon so, als ob du dir die "guten alten Zeiten" zurückwünschst...
Aber ich denke, ein paar Punkte sind so nicht ganz richtig (zumindest nicht aus meiner Perspektive).

Ich würde schon sagen, dass Zusammenhalt bei uns größer geschrieben wird, als in den meisten Sippen, nach wie vor. Hätten wir es sonst geschafft, alle, die in letzter Zeit aus den verschiedensten Sippen zu uns gekommen sind, (hoffentlich anständig und zur Zufriedenheit aller) bei uns zu integrieren?

Und ja, die Interessen haben sich sich sicher etwas gewandelt, ein bisschen weg vom knuffigen Chaos, das ich in meiner Anfangszeit bei euch kennengelernt habe und hin zu ner Gemeinschaft, die auch die schwersten Raids anzugehen weiss.
Das heisst aber nicht, dass unser liebenswerter Charme verloren gegangen wäre! Wenn du mal während eines Raids bei uns im TS wärst, wüsstest du, wovon ich rede. Das ist keine Zweckgemeinschaft.

Nächster Punkt: TS und Sippentreffen. Meiner Meinung nach (und die kennste ja) kann man Leute sehr wohl im TS besser kennenlernen als über Chat, da es doch leichter ist, sich beim chatten für jemand anderen auszugeben. Ganz abgesehen von dem Spaß, den wir dort miteinander haben :)
Im September haben wir unser von allen Teilnehmern freudig erwartetes Sippentreffen bei Nürnberg, auch mit Freunden/Bekannten aus anderen Sippen der Handelsgilde. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass einen sowas nochmal mehr zusammenschweisst als "blosse" ig-Aktivitäten :knud:

Es existiert keinerlei "Angst vor schlechtem Equip", aber: wer im Raidbund mitlaufen möchte, ist halt auf Top-Equip angewiesen, sonst ist das nicht machbar - das kann aber jeder für sich entscheiden und das ja auch erst auf Maxlevel!

Auch was die gemeinsamen Exkursionen angeht: sowas richtet sich nun mal nach der Nachfrage in der Sippe. Und da heute die Glüxschmiede halt fast komplett aus anderen Spielern besteht als vor, sagen wir 4Jahren, muss man sich nicht wundern, wenn es auch da Unterschiede gibt bezüglich der Euphorie ;) Aber nach wie vor sind das angenehme Abwechslungen zum ig-Alltag.

Der letzte Punkt: die festen Strukturen, nach denen v.a. die Offis damals ihr eigenes Zuständigkeitsgebiet hatten (Schlichten, Handwerk, Kommunikation extern, ...). Ich bin mir sicher, dass früher das Durchschnittsalter der Glüxis unter dem heutigen lag und vielleicht auch deshalb ne Hierarchie eher angebracht war. Da sehe ich es eher als Fortschritt, dass wir das inzwischen nicht mehr brauchen.

Mein Ziel war es nicht, einfach alles zu kontern, was du in deinem Rückblick aufgeführt hast, sondern zu zeigen, dass sich wohl einiges geändert hat, wir trotz der Unterschiede zu früher immer noch für die gleichen Ziele stehen und dafür wohl auch serverweit bekannter sind als je zuvor.
Und ich hoffe, dass wir das alles mit unseren Partnersippen auf Bele fortsetzen können und das RP-freundliche Umfeld als Bereicherung erleben werden.
Passend zum Thema Serverwechsel sendet Anduin Radio am morgigen Samstag ab 21Uhr "Die zwei Verbleibenden (Teil 1) – Ein Blick nach Belegaer" - bestimmt für alle interessant, aber insbesondere für jene, die bei unserem Gespräch mit Ambarosch von der Spielervereinigung Südviertel/Belegaer nicht dabei sein konnten.
http://www.anduin-radio.de/programm/

Edit:
Wer für Gwaihir gestimmt hat, weiss auch ich nicht. Hab mich zwar ingame schon ein bisschen umgehört - aber es wäre natürlich extrem schade, wenn wir wegen des Serverwechsels jemanden verlieren würden!
Was ich jedoch zu dem Thema noch berichten kann, ist, dass Beorlinga und Brar, die beide ihre Mains in anderen Sippen haben, mit diesen nach Gwaihir transen werden. Die beiden sind aber im Forum nicht aktiv.
Bild

Bild

Benutzeravatar
esistich
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 203
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 17:50
Postleitzahl: 38110
Land: Deutschland
Klasse: Elb/Waffenmeister
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Mitglied
Beruf: Waffenbauer
IG Adresse: Bachuferstr. 2
Ingame Adresse: Bachuferstr. 2
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon esistich » Freitag 14. August 2015, 11:12

Viele der Punkte kennen die Lotro Glüxis nur vom hören-sagen, die Gemeinschaft aus Metin ist auch dort geblieben bzw. hat sich aufgelöst.

Und vieles das in eben dieser "alten" Schmiede normal war , ist in der neuen nicht vorhanden (anderes Spiel, andere Spieler) oder hat sich genauso in Luft aufgelöst.

Man muss fairer Weise aber sagen in Metin gab es keine Inis, dafür eben Weltbosse.

Und ja da lag der Focus auf dem zusammen und weniger auf dem spielen.
Bild
Twinks:
IDHIN
DAVEGORN
MELVILDOR

Benutzeravatar
naraju
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 11:45
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Klasse: Mensch/Waffenmeister
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Sippenmitglied
Beruf: Waffenschmied
IG Adresse: Brintal, Kreidestraße 1
Ingame Adresse: Kreidestraße 1
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon naraju » Freitag 14. August 2015, 15:03

Hi,

also zu vielen Punkten kann ich nichts sagen, da diese vor meiner Zeit bei den Glüxis lag. [Lead on] Allerdings habe ich doch schon einige Erfahrung in MMO's und all dies hört sich für mich nach einer ganz normalen Entwicklung an. Die Hauptentwicklung in einer Sippe/Gilde/Corp oder wie auch immer, liegt stehts in den Zielen die der einzelne und die Gemeinschaft hat.
Durch das erreicher dieser Ziele flachen nunmal die Prioitäten bei jedem etwas ab und nur durch neue Zielsetzungen kann dies wieder belebt werden. Genau hier liegt aber der Knackpunkt, die einen wünschen sich das wiederbeleben von alten Zielen und die anderen neue Ziele und Herausforderungen was zu einer Spaltung Dehnung des Zusammenspiels zur Folge hat. Dazu kommen dann über die Zeit auch neue Spieler, die den Zusammenhalt der Vergangenheit nicht miterlebt haben.
Ich habe früher immer versucht z.B. Events in jeden Bereich einzuführen, in unserem Fall gäbe es die Möglichkeit für PVP Events in welcher Art auch immer (ein Moster kann sich jeder erstellen, egal welches LvL er hat),
Raid Events mit Hauptaugenmerk auf älter Raids (auch hier besteht die Möglichkeit sich an kleinere anzupassen, sei es durch die eingeführte Skallierung oder durch das ablegen/tauschen von Ausrüstungsgegeständen),
Sippen Events welche ja zum Teil schon vorhanden sind in Form von RP, Schnitzeljagt usw. Wichtig ist hier noch das diese Events nicht zu oft veranstaltet werden, da es immer einen Teil der Gemeinschaft gibt, die hierduch vom normalen Spielverhalten abgehalten (das ist der falsche Ausdruck aber jeder weiß von was ich rede) werden. [Lead off]

Als noch relativ neues Mitglied der Glüxis möchte ich mich als erstes mal für für den warmen Empfang bedanken. Ich habe mich vom ersten Tag an hier sehr wohl gefühlt und man gab mir auch das Gefühl mitzureden und zu entscheiden wohin der Weg der Glüxis geht.
Mit vielen Punkten die Bubi oben aufführt habe/hatte ich nichts zu tun, von daher klingen sie für mich doch eher fremd und haben bis jetzt auch nichts mit meiner Spielweise und meinen persönlichen Zielen zu tun. Einige Punkte liegen auch recht weit von meinen Wünschen und Erwartungen enfernt, was nicht bedeuten soll, das ich der einen oder anderen Sache keine Chance einräume. :twinkle:
Was ich so aus einigen Gesprächen/Chatts heraus gehört/gelesen habe ist, das wir schon einen kleinen Anker hier auf Anduin darstellen. Es gibt viele Augen, die auf uns gerichtet sind um sich z.B. was die Serverwahl angeht, nach uns zu richten oder auch bewusst dagegen. Dies ist doch ein Punkt, der dich Bubi und den Rest der Gestalter der Glüxis stolz machen sollte. Es ist ein Ziel vieler Sippen die hart dafür arbeiten und ihr erreicht dies ohne beabsichtigtes zutun.

Was die Zukunft angeht, so möchte ich nun erst mal den Umzug erfolgreich hinter mich bringen. Wenn sich dann der neue Server so langsam als neues Zuhause anfühlt und wir wissen wer intern und extern noch zu uns steht, kann man auch wieder anfangen unserer Umfeld neu oder nach altem Vorbild zu gestalten.

just my 2 cent
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor naraju für den Beitrag:
bris
Bewertung: 14.29%
 
▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬
! THIS COMMENT IS COPIED AND PASTED !
▬▬▬▬▬▬▬▬ஜ۩۞۩ஜ▬▬▬▬▬▬▬▬

Benutzeravatar
Dolgtrasir
Coleader
Beiträge: 225
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 03:09
Postleitzahl: 91224
Land: Deutschland
Klasse: Zwerg/Wächter
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Offizier
Beruf: Schmied
IG Adresse: Brintal, Eggenstraße 6
Ingame Adresse: Brintal, Eggenstraße 6
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Dolgtrasir » Freitag 14. August 2015, 18:19

Hi,

zu dem Post von Bubi möchte ich auch ein bisschen was schreiben:
- man fand sich fast wie von selbst zu gemeinsamem leveln, questen oder taten, auch mit 20 oder mehr lvl Unterschied, einfach weil man zusammen sein wollte
Das leveln fällt für die meisten inzwischen ja weg, weil man eh schon auf Maxlevel ist, aber für Taten und Instanzen findet man sich sehr oft zusammen. Instanzen werden ja inzwischen fast jeden Abend gelaufen. Gut das Questen mit kleineren kommt inzwischen nicht mehr oft vor, aber wenn jemand hilfe braucht, macht sich jemand auf den weg um den kleineren zu helfen. Und zusammen ist man durch TS und den Sippenchat ja sowieso irgendwie :twinkle:
- es gab nur einen Kommunikationsweg: ingame (entweder im Sippenchat, im Weltchat oder privat), sogar Planung von Events, Handel Sippenintern etc. wurde im Spiel am gleichen ort durchgeführt, dann waren die Spieler auch mehr bei der Sache, es verband die Gemeinschaft, dass man sich für das füreinander Zeit nimmt
Inzwischen gibt es halt das Forum, den Sippenchat, das TS und für den Kontakt mit Partnersippen die Handels-Gilde und den Elendils Garde Channel. Das macht es zwar etwas aufwändiger jeden Kommunikationsweg abzudecken, aber man erreicht damit die Leute denke ich sogar besser, da jeder normalerweise über mindestens einem Kommunikationsweg erreichbar ist. Bei wichtigen Entscheidungen wird jeder Weg abgedeckt, bevor eine Entscheidung getroffen wird, folglich besteht auch keine Gefahr, dass jemand übergangen wird.
- Es gab regelmäßige Tage für Events, vorwiegend den markttag (an dem man sich spätestens mal wieder sah, Tagungen wurden danach in Ruhe beim Angeln durchgeführt, am Sippengrundstück, wenn nötig auch sehr persönlich und stundenlang) Auch für Sippenbekannte und Stammgäste war so klar zu welcher Zeit man uns antraf
Auch unabhängig von Events weis eigentlich jeder, wann er uns antreffen kann, nämlich jeden Abend :D
Tage für Events sind zwar seltener geworden, aber es gibt sie immer noch. Außerdem könnte man auch den Raid als Event auffassen, da man dort auch mit Partnersippen und befreundeten Spielern in Kontakt kommt und gemeinsam etwas erlebt :knud:
- Man war ohnehin fast nur in gruppen unterwegs, somit war die Präsenz immer gegeben wenn man wo auftauchte.
Da wir inzwischen eine relativ große Sippe sind, sieht man von uns z.B in Dol Amroth zwangsläufig oft mehr als nur einen rumspazieren. Und bei Festen sind wir auch immer sehr gut vertreten. Und in Instanzen sind wir sowieso immer als Gruppe unterwegs.
- Es gab weniger Angst vor schlechtem Equip, manch einer schrottete beim Glücks-schmieden seine Rüstung oder Waffe und ging danach mit breitem Grinsen als 'Puller' zum Sippenlvln, man wurde ja dennoch in die Instanzen mitgenommen und beschützt
Also Angst vor schlechtem Equip braucht wirklich niemand zu haben, wir laufen gerne mit jedem neuen, oder jedem neuen Twink Instanzen, egal wie das Equip aussieht. Aber es gibt inzwischen halt ein paar Instanzen die nur noch mit gutem Equipment machbar sind und dann auch nur mit viel Probieren, Geduld und Sterben. Wenn es also um solche Instanzen geht, dann weisen wir die Leute schon darauf hin, dass man für eben diese Instanzen besseres Equip benötigt, da es sonst nur in Frust ausartet. Das hat aber wirklich nichts damit zu tun, dass wir keine Instanzen mit den Leuten laufen.
- Es gab gespendete Bäume oder Steine auf dem Sippengrundstück bei jeder Hochzeit. Es gab Gildensteuern die für den Ausbau des Landes, für die Eventpreise oder zur Wiederbeschaffung von wirklich wichtigem Equip eines Mitglieds (Tank ohne Rüssi zb) genutzt wurden.
Bei der Beschaffung des Equipments helfen auch alle in der Sippe zusammen. Sei es durchs Handwerk, durchs bereitstellen von Materialien oder durch das Laufen von Instanzen für etwaige Drops.
Gut eine Gildensteuer gibt es nicht, aber ich glaube, dass Gold für keinen mehr einen wirklich limitierenden Faktor darstellen sollte.
Auch Spenden für die Häuser in Form von Einrichtungsgegenständen gibt es noch, man denke nur an das Ei der Meisterin, die Globsnagaköpfe, die ungastliche Fußmatte oder das Hobnannigansfeld (für das ein paar Glüxis ihre Marken zusammengelegt haben).
- Streitigkeiten wurden nach dem 4 Augen Prinzip geklärt, erst unternander, dann mit dem 'Moralwächter', wenn das nicht hilft unter 6 Augen gelöst.
Ist das nicht immer noch so? Die zwei Streithähne sind natürlich die ersten die sich unterhalten sollten, dann kommt meist Bris ins Spiel die auf den Ton innerhalb der Sippe acht gibt und wenn das nicht weiterhilft, wird mit der Sippenführung über mögliche Lösungen beraten.
- Man kannte sich auch über Chat und Forum (es gab ja reale Bilder in nem thread) so gut, dass man über nen ts kaum mehr rausfinden konnte.
Gut hier hat sich die Art wie man sich kennenlernt eher Richtung TS verschoben, da es dort einfacher und schneller geht. Außerdem gibt es auch Sippentreffen, von dem demnächst das Dritte mit Glüxibeteiligung stattfindet. Also die Leute kennen sich innerhalb der Sippe immer noch :knud:
- Lvl spielte keine Rolle, man wurde auch als Kleinster mit zu den größten Monstern genommen wo vom Spiel möglich (Exkursionen)
Exkursionen werden doch immer noch veranstaltet. Auch werden immer wieder mal Instanzen mit kleineren Chars gelaufen, damit diese mal was anderes als ihre Questgebiete sehen.
- lvln lassen war bei Geldstrafe verboten^^
Wirklich durchziehen lassen lässt sich bei uns eh keiner, da ziemlich allen klar ist, dass es einem wenig bringt einen Char zu haben, den man nicht spielen kann. Es wird halt höchstens schnell hochgelevelt.
- Man richtete gemeinsam das Land ein, man sprach sich ab und gab Tips, alles ohne Zwang. Es wurde Hilfe gebraucht und auch gern angenommen und sich revanchiert.
Die Sippenhäuser wurden doch immer wieder gemeinsam umdekoriert. Tipps und Hilfe bekommt auch jeder, wenn er sie braucht, teilweise auch ohne, dass er darum gebeten hätte, Z.B. wenn man feststellt, dass das Equipment durch ein paar Handwerksgegenstände leicht verbessert werden kann.
- Fast jeder gab den Zugriff auf seine Truhen frei und auch auf Deko und Haus. Eine Frage des Vertrauens. Wurde das irgendwann mal wirklich missbraucht? Von mir eigentlich nur in den Fällen wo Sippenberufe nicht mehr ausgeführt wurden und die Leute durch Inaktivität ohnehin ihr Haus verlieren würden - dann kamen seltene und fast immer aus dem Sippenlager gegebene Dekosachen und mats raus.
Viele Truhen sind ja noch freigegeben, aber ich kann es auch verstehen, wenn Leute ihren privaten Lagerraum nicht freigeben wollen. Teilweise besteht auch einfach das Problem, dass manche Gegenstände nur schwer zu ersetzen wären. Ich hatte meine Truhe beispielsweise auch einmal freigegeben, woraufhin nach kurzer Zeit zwei Karten verschwunden sind, die man für die Kartensammlertat benötigt. Im schlimmsten Fall hätte ich dadurch bis zum nächsten Jahr warten müssen, bis die Kartensammlung wieder vollständig gewesen wäre.
- Es gab Abende wo man sich in Geschichten oder Erinnerungen verlor, fast so als würde man selber am Strand stehen oder im Schaukelstuhl sitzen und von seiner Jugend erzählen <.<
Gibt es das nicht immer noch, dass man sich von vergangenen Abenteuern erzählt?
- vertrauensvolle und aufbauende wenn nicht gar inspirierende Gespräche mit den alten Hasen, und fast jedes Mal führte es zu einer Verbesserung der Situation der Sippe. Dennoch blieb sich die Sippe treu, der ideale Glüxschmied gilt ja über all die 6 Jahre meiner Führungszeit und sowohl nach dem Ende der Metinzeit als auch nach den ersten 6 Jahren weiss man noch immer recht genau was ein Glüxi war oder ist.
Das klingt fast so, als ob du der Meinung bist, dass sich das, was einen Glüxi ausmacht geändert hätte, aber ich habe nicht das gefühl, dass inzwischen ein anderer Maßstab an die Sippenmitglieder angesetzt wird als früher. Außerdem setzen sich die Spieler der Sippe doch immer noch in und wieder zusammen und beraten, wie es weitergehen soll. Man denke nur das das Problem mit Bugusern, dass wir vor kurzem in der Sippe hatten. Noch am selben Abend, hatten sich 4 Offiziere zusammengetan um über das Problem zu beraten und um festzustellen, was wohl für die Sippe am besten wäre. Die Entscheidungsfindung geht inzwischen vielleicht demokratischer von statten als Früher, aber das ist finde ich nichts schlechtes.
- Der Ruf der Sippe ist uns bis heute wichtig und der Ton im Chat ist etwas auf den ich bis heute Wert lege, wir sind erwachsener geworden, da wundert mich sogar schon nen Fluch im Sippenchat ;) Ich rede hier nicht von den Etten, da kann von mir aus alles bleiben was dort gesprochen oder geschrieben wird.
Der Ruf der Sippe ist auch fast allen Glüxis wichtig. Da wir scheinbar auch einen guten Ruf genießen, wir einige Partnersippen haben, oder inzwischen sogar Leute aus den Partnersippen bei uns aufgenommen haben, glaube ich auch, dass das mit dem verhalten der Sippe nach Außen hin gut klappt.
Intern ist die Kommunikation auch fast immer freundlich. Dass ab und zu mal jemand von etwas genervt ist, oder einfach nur einen schlechten Tag hat, kann aber natürlich mal vorkommen und dürfte auch völlig normal sein.
- eine gewisse serverweite Neutralität, in Streitigkeiten haben wir uns viele Jahre nicht eingemischt, auch Spaltungen in der Sippe wurden immer vermieden, nach dem Prinzip des kleineren Übels wenn nötig.
Wie oben schon geschrieben gibt es viele die die Glüxis mögen, auch eine Trennung oder Spaltung der Sippe sehe ich im Moment nicht. Außerdem sind die meisten bestrebt, dass die Sippe so wie sie ist, bestehen bleibt. :knud:
- Kontakte habe ich früher sehr viel mehr gepflegt <.< Ich bin mir nicht sicher warum mir das heutzutage so schwer fällt, ich bin mittlerweile sehr oft auf die Bekannten anderer angewiesen.. Früher schien es so als könne Bubi mit seinem Hobbitcharme sehr gut im Gedächtnis bleiben, aber wie stehts um sein Gedächtnis? oO Vermutlich ist es einfach das Leben, die Arbeit, die mit den Jahren mehr abverlangen..
Die Glüxis insgesamt pflegen noch viele Kontakte mit Externen. Gerade im Moment wird mit quasi allen Leuten, die wir mehr oder weniger gut kennen Rücksprache gehalten, auf welchen Server wahrscheinlich gewechselt wird. Die Sippe kann dir hier also durchaus etwas Arbeit abnehmen, da du nicht mehr der einzige bist, der bekannt ist :twinkle:
- Ich vermisse Screenshotevents und Hiriels Anwesenheit.. Das beides gehört für mich zusammen. Es war ne gute Mischung aus Chaos, Quatsch, Lachen, vielen bunten Farben und tausende Bilder von 5Minuten unter Einsatz von allem Gebrauchsgütern, Emotes, Zierwerk und jedem Hintergrund.. Ich freue mich jedes Mal wenn ich sehe wie zwei Glüxis zusammen die Welt erkunden, egal ob eine quest dabei erledigt wird oder nicht.. Das is wie Remfi und Lu, Earl und Hiriel, Vostro und Sikhni, Dolg und Bris, Bubi und..? Bonnie und Clyde
Glaub mir die Glüxis machen noch genügend Blödsinn, der einen im Spiel nicht wirklich voran bringt. Sei es nun ein Versteckspiel oder das Herumspringen auf den Dächern von Bree, oder Exkursionen außerhalb der normalen Karte. Den meisten Spielern geht es um einen schönen, lustigen und angenehmen Zeitvertreib :D .

Ich hoffe ich konnte zeigen, wie ich das Sippenleben im Moment empfinde und vielleicht auch ein paar Bedenken ausräumen, dass die "gute alte Zeit der Glüxis" vorbei wäre :knud:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dolgtrasir für den Beitrag:
Bubikopf
Bewertung: 14.29%
 

Benutzeravatar
Fleur
Leader
Leader
Beiträge: 323
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 18:07
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland
Klasse: Elb/Barde
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Sippenmitglied
Beruf: Gelehrter/Sippenmama
IG Adresse: Hinterm Lager da!
Ingame Adresse: Papphütte 1
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Fleur » Freitag 14. August 2015, 22:20

ihr wollt mich ärgern... das ich das jetzt alles lesen soll ! -.-

Benutzeravatar
Bubikopf
Coleader
Beiträge: 1423
Registriert: Sonntag 6. Mai 2007, 15:09
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland
Klasse: Hobbit/Barde
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Gründer
Beruf: Kesselflicker
IG Adresse: Entenbrügge, Myrtenhof 6
Hauptsippenhaus: Entenbrügge, Bachuferstraße 3
Ingame Adresse: Papphütte 1
Wohnort: BW
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Bubikopf » Freitag 14. August 2015, 22:29

Freut mich schonmal zu sehen, dass ihr euch so rasch ausführlich Gedanken gemacht habt, über die ich jetzt weiter nachdenken kann. Danke schonmal für eure Posts! Mit Timm würd ich gern mal wieder über alte zeiten sprechen wenn möglich, ebenso mit Olaf.
In meinem Post oben schrieb ich allerdings NICHTS von einem Vergleich meinerseits zwischen früher und heute. Ich schrieb lediglich wie es früher war. bzw welche Sachen ich damals gut fand und was irgendwo für mich auch die Glüxschmiede ausmachte. manches fehlt mir heute, ja, und das schrieb ich auch. Agnes wird dazu sicher auch noch was schreiben.
Jedenfalls wollte ich damit keinesfalls abwerten was wir heute haben. Mir ist bewusst, dass sich viele Dinge auch verbessert haben, sowohl was Erreichung von Sippenzielen angeht, als auch das Erfüllen von Erwartungen der Mitglieder. Meine Ansicht oder gar meine Perspektive hat sich halt geändert, ich sollte und will manche Dinge durchsetzen, die ich entweder aus Zeitgründen nicht mehr kann, oder weil mir die Ressourcen fehlen oder weil die Hierarchie einfach flacher wurde^^ Aber ich denke das ist etwas mit dem ich für mich selbst klarkommen muss, da ich jetzt ja das zweite Mal bewusst die Zügel aus der Hand gebe. Also macht was draus und sagt mir was für eine Sippe wir bei diesem 'Neuanfang sein wollen! ;)
Bild
//i44.tinypic.com/r7ov1f.jpg
//i46.tinypic.com/28v0w4.jpg
//i39.tinypic.com/2lu6iyv.jpg
//i44.tinypic.com/148zorp.jpg
//i25.tinypic.com/m7tc36.jpg
//i32.tinypic.com/vz8mfo.jpg
//i30.tinypic.com/2celnb4.jpg

Benutzeravatar
Fleur
Leader
Leader
Beiträge: 323
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 18:07
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland
Klasse: Elb/Barde
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Sippenmitglied
Beruf: Gelehrter/Sippenmama
IG Adresse: Hinterm Lager da!
Ingame Adresse: Papphütte 1
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Fleur » Freitag 14. August 2015, 22:31

:trau2: kein knuffiges chaos mehr?

Idorol
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 21:08
Postleitzahl: 49324
Land: Deutschland
Klasse: Mensch/Kundiger
Spielt: Herr der Ringe-Online
Beruf: Gelehrter
IG Adresse: diverse
Ingame Adresse:
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Idorol » Samstag 15. August 2015, 09:57

Den Post von naraju würde ich so unterschreiben.

Nachdem die Entscheidung getroffen wurde, die Sippe "Licht im Schatten" nur noch als Twinksippe weiterzuführen, habe ich mir viele Gedanken gemacht, wohin mich mein Weg durch Mittelerde führen wird. Letztendlich gab es nur eine Option, welche mir den Spass am Spiel weiterhin bieten würde.

* Ich bin nicht der T2HM Raider - bei den Glüxis hätte ich die Möglichkeit dazu
* Ich spiele ab an und gerne RP - bei den Glüxis habe ich die Möglichkeit dazu
* Ich laufe gerne auch älteren Inis -bei den Glüxis habe ich die Möglichkeit dazu
* Ich gehe gerne ab und an in die Etten - bei den Glüxis habe ich die Möglichkeit dazu (freep & creep)
* Ich nutze auch geren andere Facetten des Spiels - Pferdeschau mit Bris / Klettern mit Dolg
* usw.

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten ist der Umgang miteinander sehr freundschaftlich und zuvorkommend. Man bekommt Hilfe, wenn man sie möchte (auch in der Char-Weiterbildung), man bekommt aber keine Belehrungen, wie man zu spielen hat.

Dadurch hat sich die Sippe auf Anduin einen Namen gemacht, seit einiger Zeit zusätzlich auch noch durch die Erfolge beim Raiden. Kann mich an ehemalige Limschis erinnern, die bei anderen, angeblich perfekten Raidsippen, nicht die Erfolge feiern konnten, wie die Handelsgilde es tat.

Daher kann ich die Frage, in welche Richtung die Sippe sich entwickeln soll oder worauf ein Schwerpunkt gelgt werden soll, nicht ganz nachvollziehen, da alle Aspekte des Spiels wahrgenommen werden. In Kombination mit der angesprochenen Etikette macht das mMn das Besondere bei den Glüxis aus. Un der Umzug nach Bele wird uns in manchen Bereichen bereichern :)

In einer Zeit, wo in jeder anderen Sippe Mitgliedermangel herrscht und man nicht wirklich mehr was auf die Beine bekommt, vergrößert sich die Glüxschmiede - mehr Standing geht eigtl. nicht!

Just another 2 cents
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Idorol für den Beitrag (Insgesamt 3):
BubikopfDobbDardulin
Bewertung: 42.86%
 

Schattenmond
Beiträge: 110
Registriert: Samstag 31. Mai 2014, 10:36
Postleitzahl: 1000
Land: Deutschland
Klasse: Mensch/Wächter
Spielt: Herr der Ringe-Online
Rang: Sippenmitglied
Beruf: Schneider
IG Adresse: Myrtenhof 6
Ingame Adresse: Strauchburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Gwaihir oder Belegaer?

Beitragvon Schattenmond » Sonntag 16. August 2015, 20:22

Es ist durchaus interessant, die Entwicklung einer Gemeinschaft von der anderen Seite aus zu sehen - nicht als Chef, sondern als einer, der neu dazu gekommen ist und der die Ursprungsmythen allenfalls vom Hören-Sagen kennt. Und ja...dafür ist TS besonders gut, denn dort lassen sie sich am besten erzählen, dort kann man am besten lauschen, wie sich die Alten darüber unterhalten, lachen, schwelgen.

Als Gründer einer Gemeinschaft hat man Ideale, Vorstellungen, die man mit anderen Gründungsmitgliedern teil und sie ausspinnt. Die oben genannten Gründungsmythen entstehen, Konflikte werden gelöst, mehr oder weniger glücklich. Es gibt Verluste, aber immer die Hoffnung, gelernt zu haben. Einige der Alten verblassen (RL, andere Interessen,...), viele neue Mitglieder kommen dazu. Die Sippe verändert sich. Der Gründer schaut sich das an und freut sich darüber, wie gut sich die Gemeinschaft entwickelt, justiert mal hier, mal dort. Tut, organisiert, redet, schlichtet, plant.

Und irgendwann kommt die Zeit, wo auch ihn die Zeit einholt. Familie, andere Interessen, Job, Sommer,... Die Gemeinschaft entwickelt sich weiter. Jedes Individuum ist an dieser Entwicklung beteiligt. Und die Gemeinschaft entfernt vom Ursprung, begünstigt durch die lockeren Zügel der Leitung. Und das ist auch gut so. Einem Leiter sollte es schwer fallen, loszulassen, aber er sollte fähig sein, es zu tun. Seine Schäfchen sollten ihm diese Möglichkeit lassen und mit Kraft und Tat die Lücke zu füllen. Das wird nie vollständig möglich sein. Niemand ist ersetzbar in Gemeinschaften, jeder ist ein Individuum mit vielen Facetten, die kein anderer in gleicher Art und Weise hat (Ich spreche nicht von Gesellschaft, bspw. Unternehmen, wo nur die Arbeitskraft zählt, eine Rolle - allerdings ist die so oft angewandte Formel 'jeder ist ersetzbar' schon in der Bürogemeinschaft wieder obsolet).

Traditionen können nicht alle und vollumfänglich am Leben gehalten werden, nicht jede Entwicklung mag den alten Hasen gefallen und manchmal mag auch der Wille nicht groß genug sein, um (rechtzeitig) gegenzusteuern. Manche Sippen sterben daran, schleichend oder relativ abrupt.

Als einer, der nun neu dazu gekommen ist: Ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt bei euch! Dolgtrasir hat mich zu euch geführt und ich weiß, dass die Glüxschmiede wie ein sicherer Hafen für mich ist, in den ich immer wieder einlaufen kann - auch dann, wenn ich nicht viel beitragen kann, so wie die letzten Wochen. Es fehlt einfach die Zeit.

Mir tut es dann immer selber leid, dass ich im TS die Stimmen nicht zuordnen kann und auch mit den RL-Namen nichts anfangen kann. Oder auch die wenigstens Twinks kenne...

Die Glüxis gehen ihren Weg...aber es ist gut, wenn alte Hasen darüber wachen, denn sie haben maßgeblich definiert, was die Glüxschmiede heute ausmacht und welches Außenbild existiert.
Biared


Zurück zu „Die Sippe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron